aktuelle News

Komm und fühle den Komfort bei den Tagen des Passivhauses

Komm und fühle den Komfort bei den Tagen des Passivhauses

„Wir genießen immer die frische Luft in unserem Passivhaus. Egal ob draußen Pollen fliegen, es stürmt oder lärmt“, hört man Anfang November von Bewohnern in ganz Österreich, wenn wieder zu den „Tagen des Passivhauses“ eingeladen wird. Passivhäuser sind energiesparend, leistbar und zukunftsweisend. Vom 9. bis 11. November kann jeder selbst erleben, wie die Energiewende in den eigenen vier Wänden Realität werden kann. 132 Passivhäuser laden in ganz Österreich zur Besichtigung ein.

Freitag, 12 Oktober, 2018

Call for Papers für die 23. Internationale Passivhaustagung

Call for Papers für die 23. Internationale Passivhaustagung

Im spanischen Bilbao steht das höchste Passivhaus-Hochhaus der Welt, in Frankfurt am Main wird das erste zertifizierte Passivhaus-Krankenhaus gebaut, im chinesischen Gaobeidian entsteht die größte Passivhaus-Siedlung der Welt: Mit Museen, Hotels, Schulen, Bürogebäuden und natürlich Wohngebäuden gibt es weltweit sehr viele Neubauten und Sanierungen im Passivhaus-Standard. Diesem globalen Aufbruch beim energieeffizienten Bauen und Sanieren trägt auch die 23. Internationale Passivhaustagung Rechnung.

Donnerstag, 11 Oktober, 2018

Rückblick economicum Session 7: Die Wahrheit liegt in der Messung

Rückblick economicum Session 7: Die Wahrheit liegt in der Messung

Am 25. September 2018 fand im Raiffeisenforum Dornbirn die 7. Session des economicum – Forum für leistbares und energieeffizientes Wohnen – statt.  An diesem Tag präsentierten Referenten aus der Schweiz, Deutschland und Österreich erste Messergebnisse zum Energieverbrauch eines Hocheffizienten Mehrfamilienhauses das über eine Infrarotheizung beheizt wird, ein Gebäude mit einer PV-Fassade deren Kosten nur knapp über der einer Enternit-Fassade liegen und wie Energieautarkie bei einem Wohngebäude in Bayern umgesetzt worden ist.

Mittwoch, 10 Oktober, 2018

Österreichs Gemeinden sind Weltspitze in allen Klassen!

Österreichs Gemeinden sind Weltspitze in allen Klassen!

Normalerweise kennen wir solche Schlagzeilen nur vom Schifahren. Diesmal trifft es aber auf die breite Umsetzung von energieeffizienten Gebäuden in Gemeinden zu, bei der Österreichs Gemeinden in allen Kategorien die Topplatzierungen abräumen. Die internationale Passivhaus-Datenbank stellt mit 4.444 Objekten die weltweit umfangreichste und detaillierteste Erfassung höchst energieeffizienter Gebäude dar. Aus Österreich sind nun 1.000 Gebäude detailliert dokumentiert und bringen bei näherer Analyse interessante Details zu Tage.

Dienstag, 9 Oktober, 2018

Erster Platz für Hochhaus Bolueta

Erster Platz für Hochhaus Bolueta

Die Bauherren und Architekten hatten sich viel vorgenommen. Sie wollten mit Bolueta einen Passivhaus-Rekord aufstellen und gleichzeitig die Qualität des hocheffizienten Gebäudes mit einer Zertifizierung sicherstellen. Beides ist den Projektbeteiligten gelungen. Mit einer Höhe von 88 Metern ist Bolueta im spanischen Bilbao nun das höchste Passivhaus der Welt. Zudem bestätigt das ausgestellte Zertifikat den hoch energieeffizienten Passivhaus-Standard.

Dienstag, 11 September, 2018

Wien als Vorbild für internationale Studenten

Wien als Vorbild für internationale Studenten

Nachhaltiges Bauen und integratives Planen stand vom 21. Juli bis 12. August 2018 am Programm der akademischen Sommeruniversität Green.Building.Solutions in Wien. 42 internationale Studierende und Young Professionals aus den Bereichen Architektur, Bauingenieurwesen, Energieplanung und Raumplanung erlebten drei intensive Wochen aus Vorlesungen, Projektarbeit, Workshops, Übungen, Exkursionen. Kulturelle Veranstaltungen und Heurigen-Besuche boten ein soziales Rahmenprogramm. 

Montag, 10 September, 2018

Passivhäuser bei Hitze innen kühler

Passivhäuser bei Hitze innen kühler

Diesen Sommer litten viele Menschen unter der drückenden Hitze. Passivhäuser können eine Abhilfe leisten, denn an heißen Sommertagen können sie spürbar kühler sein als herkömmliche Gebäude. Die gute Wärmedämmung hält die Hitze draußen. Außerdem gibt es wirksame Strategien zur sommerlichen "passiven Nachtauskühlung". Ein angenehmes Sommerklima nachzuweisen ist auch eine der Anforderungen bei der Qualitätsprüfung zum zertifizierten Passivhaus.

Donnerstag, 6 September, 2018

Die radelnden Passivhaus-Reporter

Die radelnden Passivhaus-Reporter

Das Passivhaus ist schon längst keine Einzelerscheinung mehr, sondern es kann ein Stadtbild durchaus prägen, ohne das der höchst energieeffiziente Standard direkt sichtbar wird. Innsbruck weist mittlerweile eine sehr hohe Dichte an Passivhäusern und Sanierungen im EnerPHit-Standard auf. Davon waren selbst die Experten aus Innsbruck überrascht, als sie sich per Rad auf den Weg machten, um diesen nicht auf den ersten Blick erkennbaren besten verfügbaren Baustandard zu beleuchten.

Donnerstag, 16 August, 2018

Mit begrünten Gebäuden gegen Hitze

Mit begrünten Gebäuden gegen Hitze

Der Name ist Programm bei GRÜNSTATTGRAU: Bei der Eröffnung des ersten mobilen Experimentierraums für Bauwerksbegrünung „MUGLI“ am Wiener Hauptbahnhof präsentiert das Start-up seine Zielsetzung: 20 % der Potenzialflächen in Innerfavoriten zu begrünen. Mit diesem groß angelegten Projekt wird Bauwerksbegrünung erstmals breitenwirksam im Bestand umgesetzt.

Freitag, 10 August, 2018

Tiroler Gipfelstürmer des energieeffizienten Bauens

Tiroler Gipfelstürmer des energieeffizienten Bauens

Während alle unter der Hitze des beginnenden Klimawandels stöhnen, zeigen die Tiroler Gipfelstürmer des energieeffizienten Bauens, wie dieser Sektor seinen Energieverbrauch drastisch senken kann. Die Innsbrucker Immobiliengesellschaft und die NEUE HEIMAT TIROL setzen dies im großen Stil um. Damit sind sie Wegweiser, die CO2-Emmissionen bei Gebäuden österreichweit auf Null zu bringen. Zudem verbessert sich auch das Innenraumklima und spart den Nutzern ein kleines Vermögen.

Donnerstag, 9 August, 2018

Seiten

Front page feed abonnieren