aktuelle News

Energieeffizienz gepaart mit Erneuerbaren ist Schlüssel für Ende fossiler Wärmeversorgung

Energieeffizienz gepaart mit Erneuerbaren ist Schlüssel für Ende fossiler Wärmeversorgung

Ein nachhaltiges Energiesystem ist nicht nur klimafreundlich, sondern stärkt die heimische Wirtschaft, reduziert die Preisrisiken und dient dem Schutz unserer Gesundheit. Das bestätigt der „Faktencheck Energiewende 2018/2019“, den der Klima- und Energiefonds und Erneuerbare Energie Österreich präsentierten. Bereits zum fünften Mal räumen die Herausgeber mit aktuellen Mythen rund um die Energieversorgung der Zukunft auf. Ein Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe gilt dem Wärmesektor.

Mittwoch, 12 Dezember, 2018

Großes Interesse bei Tagen des Passivhauses

Großes Interesse bei Tagen des Passivhauses

Zum fünfzehnten Mal wurden in ganz Österreich die "Tage des Passivhauses" vom 9. bis 11. November 2018 unter der Schirmherrschaft der Passivhaus Austria, der iPHA und des PHI veranstaltet. Dabei konnten Passivhäuser in ganz Österreich besucht werden. Die Bewohner beantworteten Fragen in persönlichen Gesprächen, beschrieben das eigene Wohngefühl und zeigten die Vorteile ihres Heims auf. So wurden 2018 insgesamt 139 Passivhaus-Besichtigungsobjekte in ganz Österreich von 1.820 Interessenten besucht.

Freitag, 7 Dezember, 2018

EU-Kommissar Šefčovič sieht Passivhaus als wichtigen Teil der Lösung

EU-Kommissar Šefčovič sieht Passivhaus als wichtigen Teil der Lösung

Im Rahmen der internationalen UN-Klimakonferenz COP 24 im polnischen Katowice eröffneten Bundespräsident Alexander Van der Bellen und EU-Kommissionsvizepräsident Maros Šefčovič gemeinsam mit der Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Österreich, Ulrike Rabmer-Koller, am 4. Dezember den Österreich-Pavillon. Dabei betonte Bundespräsident Van der Bellen: „Der Klimawandel stellt eine Gefahr irreversibler Veränderungen dar. Die gute Nachricht: Wir wissen, was zu tun ist. Wir haben Lösungsansätze, die wir nutzen können.

Mittwoch, 5 Dezember, 2018

Energieverbräuche gehen nach oben – wir müssen aber drastisch runter

Energieverbräuche gehen nach oben – wir müssen aber drastisch runter

Der globale Ausstoß von klimaschädlichen Treibhausgasen hat im Jahr 2017 einen neuen Höchststand erreicht und auch in Österreich zeichnet sich keine Trendumkehr ab. Daher sind dringend ambitionierte Vereinbarungen über und Lösungen für den Ausstieg aus dem fossilen Zeitalter hin zu eine klimaneutralen Zukunft bis 2040 bzw. längstens 2050 bei der UN-Weltklimakonferenz COP 24 in Katowice von Nöten.

Dienstag, 4 Dezember, 2018

Passivhaus Austria bei der COP24 in Kattowitz

Passivhaus Austria bei der COP24 in Kattowitz

Vom 2. bis 14. Dezember findet die COP24, die “24th Session of the Conference of the Parties to the United Nations Framework Convention on Climate Change (UNFCCC)”, in Kattowitz statt. Regierungschefs aus der ganzen Welt werden sich vor allem der Milderung und der Anpassung an die Folgen des Klimawandels widmen. Die Passivhaus Austria wird die Gelegenheit nützen, um vor Ort Lösungen für den Gebäudesektor aufzuzeigen und um Österreichs Firmen als Weltmarktführer zu positionieren.

Montag, 26 November, 2018

Es gibt keinen Plan B, weil wir keinen Planeten B haben

Es gibt keinen Plan B, weil wir keinen Planeten B haben

Zum insgesamt vierten Mal fand die „Wachstum im Wandel“ Konferenz in Wien statt. Unter dem Titel „Europe’s Transformation: Where People Matter“ trafen rund 700 Teilnehmer/innen aus aller Welt zusammen, um über „Wachstum im Wandel“ zu diskutieren. „Es geht darum, wie wir Wirtschaftswachstum ermöglichen und zugleich nachhaltig wirtschaften und leben können“, sagte die österreichische Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger in ihrer Key-Note.

Donnerstag, 15 November, 2018

Komm und fühle den Komfort bei den Tagen des Passivhauses

Komm und fühle den Komfort bei den Tagen des Passivhauses

„Wir genießen immer die frische Luft in unserem Passivhaus. Egal ob draußen Pollen fliegen, es stürmt oder lärmt“, hört man Anfang November von Bewohnern in ganz Österreich, wenn wieder zu den „Tagen des Passivhauses“ eingeladen wird. Passivhäuser sind energiesparend, leistbar und zukunftsweisend. Vom 9. bis 11. November kann jeder selbst erleben, wie die Energiewende in den eigenen vier Wänden Realität werden kann. 132 Passivhäuser laden in ganz Österreich zur Besichtigung ein.

Freitag, 12 Oktober, 2018

Call for Papers für die 23. Internationale Passivhaustagung

Call for Papers für die 23. Internationale Passivhaustagung

Im spanischen Bilbao steht das höchste Passivhaus-Hochhaus der Welt, in Frankfurt am Main wird das erste zertifizierte Passivhaus-Krankenhaus gebaut, im chinesischen Gaobeidian entsteht die größte Passivhaus-Siedlung der Welt: Mit Museen, Hotels, Schulen, Bürogebäuden und natürlich Wohngebäuden gibt es weltweit sehr viele Neubauten und Sanierungen im Passivhaus-Standard. Diesem globalen Aufbruch beim energieeffizienten Bauen und Sanieren trägt auch die 23. Internationale Passivhaustagung Rechnung.

Donnerstag, 11 Oktober, 2018

Rückblick economicum Session 7: Die Wahrheit liegt in der Messung

Rückblick economicum Session 7: Die Wahrheit liegt in der Messung

Am 25. September 2018 fand im Raiffeisenforum Dornbirn die 7. Session des economicum – Forum für leistbares und energieeffizientes Wohnen – statt.  An diesem Tag präsentierten Referenten aus der Schweiz, Deutschland und Österreich erste Messergebnisse zum Energieverbrauch eines Hocheffizienten Mehrfamilienhauses das über eine Infrarotheizung beheizt wird, ein Gebäude mit einer PV-Fassade deren Kosten nur knapp über der einer Enternit-Fassade liegen und wie Energieautarkie bei einem Wohngebäude in Bayern umgesetzt worden ist.

Mittwoch, 10 Oktober, 2018

Österreichs Gemeinden sind Weltspitze in allen Klassen!

Österreichs Gemeinden sind Weltspitze in allen Klassen!

Normalerweise kennen wir solche Schlagzeilen nur vom Schifahren. Diesmal trifft es aber auf die breite Umsetzung von energieeffizienten Gebäuden in Gemeinden zu, bei der Österreichs Gemeinden in allen Kategorien die Topplatzierungen abräumen. Die internationale Passivhaus-Datenbank stellt mit 4.444 Objekten die weltweit umfangreichste und detaillierteste Erfassung höchst energieeffizienter Gebäude dar. Aus Österreich sind nun 1.000 Gebäude detailliert dokumentiert und bringen bei näherer Analyse interessante Details zu Tage.

Dienstag, 9 Oktober, 2018

Seiten

Front page feed abonnieren