aktuelle News

GLOBAL 2000-Wohnbaucheck

GLOBAL 2000-Wohnbaucheck - Gesamtbewertung der Bundesländer

Bereits zum zweiten Mal präsentiert die österreichische Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000 den „Wohnbaucheck“, bei dem anhand von neun verschiedenen Kriterien untersucht wird, wie gut die einzelnen Bundesländer bei der Umsetzung der Energiewende im Wärmebereich liegen. Für jede der drei Kategorien, „Ausstieg aus Erdöl“, „Ausstieg aus Erdgas“ oder „Steigerung der Gebäudeeffizienz“ werden Punkte vergeben.

Mittwoch, 25 April, 2018

Passivhaus beim Staatsbesuch ein wichtiges Thema

Passivhaus beim Staatsbesuch ein wichtiges Thema

Auf Einladung des Staatspräsidenten der Volksrepublik China, Xi Jinping, hat der  Bundespräsident der Republik Österreich, Alexander Van der Bellen, vom 6. bis 13. April 2018 der Volksrepublik China einen Staatsbesuch abgestattet. Er wurde von Bundeskanzler Sebastian Kurz, Bundesministerin Karin Kneissl, Bundesministerin Elisabeth Köstinger, Bundesminister Norbert Hofer und Bundesministerin Margarete Schramböck begleitet.

Dienstag, 10 April, 2018

Buchvorstellung: Zwei Grad. Eine Tonne.

Buchvorstellung: Zwei Grad. Eine Tonne.

„Zwei Grad. Eine Tonne. Wie wir das Klimaziel erreichen und damit die Welt verändern“ heißt das erste Buch des Vorarlbergers Christof Drexel. Auf 220 Seiten berechnet der erfahrene Unternehmer und Techniker detailliert die Wirkung von Maßnahmen zur CO2-Reduktion, schlägt Strategien vor und zeichnet ein mutiges Bild der Erneuerung unserer Gesellschaft.

Samstag, 7 April, 2018

mission2030 braucht umfangreiche Maßnahmen

Pressekonferenz zur #mission2030

Heute Dienstag präsentierten die Minister für Nachhaltigkeit, Elisabeth Köstinger und für Infrastruktur, Norbert Hofer, die Energie- und Klimastrategie der Regierung unter dem Titel „#mission2030“. Die Passivhaus Austria war dabei und sieht ein paar gute Ansätze, vermisst jedoch klare Vorgaben, welche notwendig wären, um die Klimaschutzziele zu erreichen.

Dienstag, 3 April, 2018

Am Passivhaus führt kein Weg vorbei

---

Die Redner im vollbesetzten Saal in München machten eines unisono deutlich: An der Energieeffizienz liegt es definitiv nicht, dass die Baukosten in den vergangenen Jahren gestiegen sind. Dafür seien andere Parameter verantwortlich. Passend zum Schwerpunktthema der 22. Internationalen Passivhaustagung „Passivhaus – das lohnt sich!“ zeigten zahlreiche Referenten auf, dass energieeffizientes Bauen und Sanieren wirtschaftlich und bezahlbar ist.

Montag, 2 April, 2018

Passivhaustagung zieht nach China

Energieeffizienz in China hoch im Kurs

Die nächste Internationale Passivhaustagung wird in China stattfinden. In München endete am Samstagabend die 22. Passivhaustagung und traditionsgemäß teilte Professor Wolfgang Feist zum Abschluss den Veranstaltungsort für die nächste Tagung mit: Im nächsten Jahr kommen die Experten des energieeffizienten Bauens und Sanierens in der chinesischen Stadt Gaobeidian zusammen. Damit findet die renommierte Tagung erstmals außerhalb von Europa statt.

Montag, 12 März, 2018

München, Manhattan und Mongolei

München, Manhattan und Mongolei

München macht es ganz umfangreich. Manhattan macht es. Und auch die Mongolei hat damit begonnen. Womit? Mit dem energieeffizienten Bauen im Passivhaus-Standard. An allen drei Orten gibt es beeindruckende Projekte, die beim Bauen und Sanieren auf höchste Energieeffizienz setzen. Das belegt die Internationale Passivhaustagung, die am 9. und 10. März 2018 in München stattfindet. Zeitgleich lädt die Passivhaus-Fachausstellung auch private Bauherren ins MOC Veranstaltungs-center ein. Eines der Themen dort: „Was Passivhaus-Bewohner wirklich denken!“.

Dienstag, 6 März, 2018

CityChanger kamen nach Wien

CityChanger kamen nach Wien

TeilnehmerInnen aus über 400 Städten und 50 Ländern versammelten sich letzte Woche in Wien bei der URBAN FUTURE Global Conference, der weltweit größten Konferenz für CityChanger. In 57 Sessions zu Themen wie Klimaschutz, nachhaltiges Bauen und Mobilität bis hin zu „Making Change happen“ und „Leadership in Städten“ teilten Städteverantwortliche und ExpertInnen ihre persönlichen Geschichten, Erfahrungen und Misserfolge mit Gleichgesinnten. Erstmals trat die Stadt Wien als Host der Konferenz auf.

Montag, 5 März, 2018

Wirtschaft fordert von Regierung deutliche Weichenstellung statt reiner Symbolpolitik bei Klima- und Energiestrategie

GLOBAL 2000 und WWF fordern von Regierung deutliche Weichenstellung statt reiner Symbolpolitik

Österreich steht in Sachen Klimapolitik nicht gut da, die Klimabilanz ist verheerend und der CO2-Ausstoß steigt an anstatt zu sinken. An der Entwicklung einer substanziellen Klima- und Energiestrategie ist die letzte Bundesregierung gescheitert. Mittlerweile liegt die politische Verantwortung bei Ministerin Elisabeth Köstinger, die bei ihrem Amtsantritt die Klima- und Energiestrategie als einen „großen Schwerpunkt“ ihrer politischen Arbeit bezeichnete.

Dienstag, 6 März, 2018

BMNT-Generalsekretär Plank: Die SDGs sind Chance für Österreich

BMNT-Generalsekretär Plank: Die SDGs sind Chance für Österreich

„Österreich 2030? Die SDGs als Zukunftschance“ lockte letzte Woche am Donnerstag rund 200 Interessierte aus Universitäten, Unternehmen, Ministerien, Interessenvertretungen und Zivilgesellschaft zur gleichnamigen Diskussionsveranstaltung. Im Mittelpunkt der Diskussion standen die Chancen, die in der Umsetzung der UN Nachhaltgkeitsziele (SDGs) liegen.

Dienstag, 20 Februar, 2018

Seiten

Front page feed abonnieren