aktuelle News

Auszeichnung für das weltweit erste Passivhaus Plus

Erstes zertifizierte Passivhaus Plus

Mit einem Einfamilienhaus in Baden-Württemberg hat ein neues Kapitel des energieeffizienten Bauens begonnen: Das Gebäude in der Ortschaft Ötigheim bei Karlsruhe erhielt als weltweit erstes das Zertifikat "Passivhaus Plus". Das innovative Konzept verbindet die bewährten Vorteile eines Passivhauses mit der Erzeugung erneuerbarer Energie am Gebäude – und zwar so, dass ein vollständig erneuerbares regionales Versorgungskonzept möglich wird. Ein "Passivhaus Plus" ist somit eine ideale Lösung für die Energiewende.

Freitag, 17 Juli, 2015

Griechisches Crowdfunding-Projekt gegen die Krise

Griechisches Crowdfunding-Projekt gegen die Krise

Griechenland ist dieser Tage allerorts das vorherrschende Thema. Nun soll ein großartiges ‪ Vorzeigeprojekt in Griechenland entstehen. Ein Gebäude soll auf Passivhaus-Standard renoviert werden. Auf Grund der schwierigen wirtschafts- und finanzpolitischen Situation Griechenlands, ist es jedoch derzeit leider nicht möglich, einen dafür notwendigen Kredit von den Banken zu bekommen. Daher haben sich die griechischen Passivhaus-Experten dazu entschlossen, eine Crowdfunding Kampagne zu starten.

Mittwoch, 8 Juli, 2015

Erstes zertifizierte Büro-Passivhaus in China mit österreichischem Know-how

Das erste zertifizierte Büro-Passivhaus Chinas – in der Stadt Zhuozhou nahe Beijing; Fotocredits: Schöberl & Pöll GmbH

Ein weiterer Meilenstein für die Passivhaus-Entwicklung im Wachstumsmarkt China ist erreicht: In der Stadt Zhuozhou wurde das erste Bürogebäude in dem hoch energieeffizienten Standard zertifiziert. Bauherr und Nutzer ist das Unternehmen Hebei Xinhua Curtain Wall Co. Ltd., das in Lizenz hochwertige Passivhaus-Fenster für die Bauwirtschaft vor Ort herstellen wird. Die tatsächlichen Energieverbrauchswerte am neuen Firmensitz werden mit einem Monitoring überprüft. Das energetische Konzept für das Gebäude entstand in enger Abstimmung mit Experten aus Österreich.

Freitag, 3 Juli, 2015

Umweltorganisationen fordern starke Klimaziele

Die Umweltschutzorganisationen GLOBAL 2000, WWF und Greenpeace präsentierten letzte Woche gemeinsam ein nachhaltiges Energieszenario für Österreich und fordern die Bundesregierung auf, ambitionierte Ziele für Österreichs Energie- und Klimapolitik zu beschließen. Das Passivhaus und tiefgreifende Sanierungen nehmen hier einen wesentlichen Stellenwert ein.

Montag, 29 Juni, 2015

New York errichtet Passiv(hoch)haus

New Yorks Bürgermeister beim Spatenstich für Passivhaus-Wolkenkratzer

Am 16. Juni fand die Spatenstichfeier für den neuen Universitätscampus auf Roosevelt Island in New York statt. Highlight dieses Campus ist ein Hochhaus im Passivhaus-Standard, welches als Studentenheim dient. Dieses ist nicht nur das erste Hochhaus im Passivhaus-Standard der USA, sondern auch das erste passive Wohngebäude in dieser Größenordnung weltweit. Angesichts dieser Bedeutung ließ es sich New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio nicht nehme, persönlich den Wert dieses Meilensteins hervorzuheben.

Donnerstag, 25 Juni, 2015

European Union Sustainable Energy Week unterstrich "Efficiency First”

Passivhaus-Experten in Brüssel

Die EU-Kommission war Gastgeber der 10. “European Union Sustainable Energy Week” (EUSEW) in Brüssel, wo sich über 2.700 Experten und politische Entscheidungsträger aus ganz Europa drei Tage lang trafen. Bei den EUSEW wurde besonders auch die Notwendigkeit von “Energieeffizienz zuerst” von vielen Rednern hervor gehoben. Bis 2030 können wir die Energieeffizienz in Europa um 40 Prozent erhöhen.  Brüssels Senkrechtstart von 0 auf 1.000 Passivhäuser zeigt wie’s geht.

Dienstag, 23 Juni, 2015

ÖKOSTARS an Passivhäuser vergeben

Passivhaus-Fertigungshalle Obermayr

Die besten Gemeinden, Projekte und Unternehmen aus den Bereichen Umwelt, Energie, Klimaschutz & Nachhaltigkeit werden vor den Vorhang geholt und mit dem ÖKOSTAR ausgezeichnet. In Gmunden und Vöcklabruck konnten zwei Passivhaus-Projekte die Jury überzeugen und wurden für ihre Leistung von Landesrat Rudi Anschober geehrt.

Freitag, 12 Juni, 2015

Vancouver und Wien bauen auf Passivhaus

Greenest Cities Gipfeltreffen in Vancouver V.l.n.r.: Sean Pander, City of Vancouver; Nicole Mothes, Kanadische Botschaft; Gregor Robertson, Bgmst. von Vancouver; Maria Vassilakou, Vize-Bgmst. von Wien; Günter Lang, Passivhaus Austria; Valerie Durant und Mukhtar Latif, City of Vancouver; Bildquelle: Passivhaus Austria

Beste Stimmung und Zuversicht herrschten beim Treffen von Wiens Vize-Bgmst. Maria Vassilakou mit Vancouvers Bgmst. Gregor Robertson Anfang Juni in Vancouver als sich die grünsten Städte über grüne Stadtplanung, sowie die Umsetzung und den Nutzen des Passivhaus-Standards austauschten. Mit dem Exportschlager Passivhaus stößt Wien auf sehr großes Interesse in Vancouver, wo die Stadtverwaltung ihrem eigenen Slogan „Grünste Stadt der Welt“ nun auch durch die gezielte Einführung des Passivhaus-Standards gerecht werden will.

Dienstag, 9 Juni, 2015

Ungeheure 5,3 Billionen Dollar Förderung für fossile Energie!

Wie der Internationale Währungsfonds im Mai veröffentlichte, werden 2015 weltweit 5,3 Billionen US-Dollar in die Förderung für fossile Energieträger fließen! Stattdessen sollten gerechte Preise für diese bezahlt und Sanierungen von Gebäuden forciert werden. Damit wäre der Bevölkerung und dem Klima geholfen.

Montag, 8 Juni, 2015

Austrotherm als neues Mitglied dabei

Das Netzwerk von Passivhaus Austria wächst kontinuierlich: Ing. Günter Lang, Leiter von Passivhaus Austria, konnte dieser Tage Austrotherm als neues Mitglied begrüßen und wählte für das Begrüßungsfoto eine prominente Kulisse - das kürzlich mit dem Wiener "Wohnbau-Oskar" 2015 ausgezeichnete Passivhaus "so.vie.so", ein Projekt der BWS aus der Feder des Architekturbüros s & s im Sonnwendviertel nahe dem Wiener Hauptbahnhof.

Freitag, 5 Juni, 2015

Seiten

Front page feed abonnieren