aktuelle News

Schnupperangebot zur Passivhaustagung

Schnupperangebot zur Passivhaustagung

Sie sind Ingenieur, Berater oder Architekt? Energieeffizienz interessiert Sie, aber mit dem Passivhaus haben Sie sich noch nicht weiter beschäftigt oder Sie haben hierzu ganz spezielle Fragen? Dann könnte das Schnupperangebot zum 20 Jahre Jubiläum der Passivhaustagung das Richtige für Sie sein! Das Passivhaus Institut bietet Ihnen einen Nachmittag lang einen Einblick in die Möglichkeiten des Passivhaus-Standards.

Montag, 4 April, 2016

Passivhaus Austria Mitglieder bei Component Award siegreich

Component Award 2016

Die Gewinner des weltweit ausgelobten Component Awards 2016 für Lüftungslösungen im Wohnbau stehen fest: Der erste Preis geht an ein Konzept des österreichischen Herstellers Pichler aus Klagenfurt. Ein geteilter zweiter Platz wird an das niederländische Unternehmen Vaventis und das südtiroler Büro Michael Tribus Architecture vergeben. Die von einer unabhängigen Jury ausgewählten Ansätze für die Gebäudesanierung zeichnen sich nicht nur durch hohe Energieeffizienz aus, sondern vor allem auch durch ihre Wirtschaftlichkeit.

Donnerstag, 17 März, 2016

Tiroler Supermarkt-Kette zertifiziert dritte Filiale als Passivhaus

MPREIS Patsch - Kathrin Auer

Für das Familienunternehmen MPREIS ist es bereits das dritte Passivhaus-Zertifikat - diesmal für einen Supermarkt in Patsch bei Innsbruck. Ähnlich wie die zuvor in den Tiroler Orten Pinswang und Natters zertifizierten Gebäude zeichnet sich auch die neueste Filiale durch höchste Energieeffizienz aus. Eine luftdichte, sehr gut wärmegedämmte Gebäudehülle ermöglicht einen kontrollierten Luft- und Wärmeaustauch. Die Abwärme der Kühlmöbel im Supermarkt liefert die benötigte Energie zum Heizen.

Dienstag, 15 März, 2016

Wohnbauförderung und Baurecht an Passivhaus-Standard koppeln

Adi Gross

„Energieeffizientes Bauen ist nicht nur für die Umwelt gut, sondern auch für die Geldbörse“, zeigt sich Grünen-Klubobmann Adi Gross erfreut über die Ergebnisse der Wohnbauforschungsstudie „KliNaWo“, nach der Passivhäuser die kostengünstigste Wohnvariante darstellen. „ Energieeffizientes Bauen heißt leistbares Wohnen. Diese Haltung haben wir Grüne schon immer vertreten. Nun zeigt das auch die Studie deutlicher auf“, ergänzt die Grüne Wohnbausprecherin Nina Tomaselli.

Montag, 14 März, 2016

Bestprojekt aus 60.000 Varianten ermittelt

Sanierung Wohnhausanlage Rankweil der VOGEWOSI; Credits: VOGEWOSI - Arch Nicolussi

Wie baue ich eine gemeinnützige Wohnanlage mit 18 Wohnungen, die sowohl wirtschaftlich als auch energetisch optimale Werte bringt? Mit dieser Aufgabenstellung eines klimagerechten und nachhaltigen Wohnbaus beschäftigen sich aktuell die VOGEWOSI, die AK Vorarlberg, das Energieinstitut Vorarlberg, das Land Vorarlberg und das Forschungszentrum alpS. Nach der Auswertung von rund 60.000 (!) technisch möglichen Varianten steht fest: Das Um und Auf ist eine optimale Gebäudehülle.

Freitag, 11 März, 2016

Neues Update des Gebäudeplanungstools PHPP erscheint im April

PHPP

In Deutschland ändert sich mit den neuen Förderbedingungen der KfW für energieeffiziente Wohngebäude am 1. April 2016 das Nachweisverfahren für Passivhäuser. Grundlage bleibt dabei das Planungstool PHPP. Ein entsprechendes Update des "Passivhaus-Projektierungspakets" steht ebenfalls im April zur Verfügung. Der energetische Nachweis gegenüber der Förderbank wird darin gemäß dem Effizienzhaus-Verfahren geführt. Weitere Neuerungen werden in einer Reihe von Workshops zur Internationalen Passivhaustagung 2016 präsentiert.

Donnerstag, 10 März, 2016

Fünf Euro Miete geht – natürlich im Passivhaus

Fünf Euro Miete geht – natürlich im Passivhaus

Der Baukongress neuLand 2016 feierte am 25. Februar auf der Energiesparmesse Wels seine Premiere. Namhafte Experten und eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion gingen der Frage nach, wie Nachhaltigkeit beim Bauen und Sanieren leistbar realisiert werden kann. Dabei wurde entgegen allen Unkenrufen deutlich, dass der Passivhaus-Standard nicht nur nachhaltig, sondern auch bei Mietwohnungen mit weniger als 5 Euro Miete - Warmmiete versteht sich - realisierbar ist.

Mittwoch, 2 März, 2016

Vordenker der Energiewende kommen zur Passivhaustagung

Franz Alt und Ernst Ulrich von Weizsäcker bei der Passivhaustagung

Hoher Besuch zum Passivhaus-Jubiläum: Zwei der wichtigsten Wegbereiter der Energiewende kommen am 22. und 23. April nach Darmstadt. Auf der 20. Internationalen Passivhaustagung berichten Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker und Dr. Franz Alt über die wirtschaftlichen Vorteile von Energieeffizienz und Klimaschutz. In einer Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Wolfgang Feist, der vor 25 Jahren in Darmstadt das weltweit erste Passivhaus baute, geht es anschließend um Wege hin zu einer "nachhaltigen Energieversorgung für alle".

Mittwoch, 24 Februar, 2016

Passivhaus im Gewerbebau

Supermarkt Pinswang; Fotocredits Simon Rainer

Gewerbebauten allgemein und speziell Lebensmittelmärkte sind insgesamt sehr energieintensive Gebäude. Der Tiroler Supermarktbetreiber MPREIS hat daher bereits 3 seiner Filialen im Passivhaus-Standard umgesetzt. Bilanz des Unternehmens zur Errichtung von Passivhaus-Supermärkten: Die ökologische Investition rechnet sich auch ökonomisch.

Mittwoch, 17 Februar, 2016

Passivhaus beflügelt Baukultur in Gemeinden

Baukulturgemeinde-Preis 2016 ging an Krumbach

Der Baukulturgemeinde-Preis 2016 von LandLuft ging an die Gemeinden Krumbach, sowie Lustenau und Ybbsitz. Die 1.040 Einwohner zählende Gemeinde Krumbach aus dem Vorderen Bregenzerwald kann auf eine lebendige vielfältige Dorfinfrastruktur unter Einbeziehung international namhafter Architekten verweisen. Die meisten dieser Bauten sind vielfach publiziert und ausgezeichnet, von hohem architektonischem Niveau sowie von eindrucksvoller Qualität entsprechend den Aspekten von Nachhaltigkeit und Energieeffizienz in Passivhaus-Standard.

Donnerstag, 11 Februar, 2016

Seiten

Front page feed abonnieren