aktuelle News

TU Wien gewinnt Solar Decathlon

TU Wien gewinnt Solar Decathlon

Das von der Technischen Universität (TU) Wien angeführte Team Austria hat den "Solar Decathlon" in Los Angeles den ersten Platz erzielt. Das Team aus Österreich konnte sich beim erstmaligen Antritt gleich gegen 19 Universitäts-Teams durchsetzen.

Sonntag, 13 Oktober, 2013

Offenes Passivhaus-Netzwerk für Österreich gegründet

Team der Passivhaus Austria: Malzer, Feist u. Lang

Wien. Mit dem Ziel den Passivhaus-Standard in Österreich zu forcieren, haben Akteure aus der Branche ein neues Netzwerk gegründet: die Passivhaus Austria. Bei einem Auftakttreffen in Wien wurden am Montag nicht nur Leitlinien und geplante Maßnahmen zu deren Umsetzung präsentiert, sondern auch konkrete Forderungen an die österreichische Bundesregierung. Besonderer Wert wird darauf gelegt, dass die klar festgelegten Kriterien des Passivhaus-Standards in der Praxis auch eingehalten werden. Das Netzwerk ist offen für alle, die im Bereich Passivhaus arbeiten.

Weltweit erster „Passiv-Büroturm“ erhält Zertifikat

Energieeffizienz ist zunehmend auch bei Hochhäusern ein Thema. In Wien hat nun erstmals ein Büroturm den Passivhaus-Standard erreicht. Im 20. Stockwerk, mit bestem Blick über die Altstadt, überreichte Susanne Theumer vom Passivhaus Institut Darmstadt am Dienstag das Zertifikat. Fast 80 Meter ragt die Glasfassade am Ufer des Donaukanals in die Höhe. Dahinter ist Platz für 900 Mitarbeiter der österreichischen Raiffeisen-Holding-Gruppe – bei optimaler Raumluft und minimalem Energieverbrauch.

Fachtagung: Sanieren mit Weitblick

v. re. - Bruno Oberhuber, Vorstand Energie Tirol - Matthias Kröss, ATP architekten ingenieure -  Mag. Dirk Jäger, BundesImmobilienGesellschaft - DI Harald konrad Malzer - PHI Innsbruck

Der größte Bauherr Österreichs die Bundes-Immobilien-Gesellschaft (BIG) und das größte Architekturbüro Österreichs ATP architekten ingenieure (ATP) zeigen gemeinsam mit dem Passivhaus Institut - Standort Innsbruck (PHI) den Sanierungsstandard der Zukunft am Beispiel der EnerPHit-Sanierung der Universität Innsbruck. Alle Drei stellen klar, dass dies das Sanierungskonzept der Zukunft ist.

Dienstag, 17 September, 2013

Tage des Passivhauses - Objekte anmelden

Tage des Passivhauses 08.-10.11.2013

10. Tage des Passivhauses vom 8. bis 10.11.2013

Den Beitrag zu den Besichtigungsmöglichkeiten finden Sie hier

Sie genießen bereits die Vorzüge des Passivhauses? Dann machen Sie mit und melden Sie Ihre neuen und/oder bereits bestehenden Projekte an. Lassen Sie zukünftige Bauherren Einblick nehmen in Ihre Häuser, um sie für das Passivhaus zu gewinnen und zu begeistern.

Neue Passivhaus-Datenbank bietet guten Überblick

Ob zum Stöbern oder zur gezielten Suche – für eine ansprechende Übersicht realisierter Passivhäuser ist die Internet-Seite www.passivhaus-datenbank.org rundum erneuert worden. Mehr als 2.000 registrierte Gebäude zeigen die Vielfalt des energieeffizienten Standards. Über eine Suchfunktion können Projekte etwa nach Region oder Bauart ausgewählt werden.

Seiten

Front page feed abonnieren