aktuelle News

Wien zeigt, wie energieeffizientes Bauen geht

Wien zeigt, wie energieeffizientes Bauen geht

„Passivhaus für alle“ ist das Schwerpunktthema der 21. Internationalen Passivhaustagung in Wien. Dabei geht es um energieeffizientes Bauen der Gegenwart und Zukunft. Ob Kitas, Studentenwohnheime, Mehrfamilienhäuser oder Bürogebäude, Wien setzt seit Jahren auf den Passivhaus-Standard. Zahlreiche Workshops, speziell auch für Kommunen, ein Bauherren-Forum sowie Exkursionen mit Bus und U-Bahn runden das umfangreiche Programm ab. Die Passivhaustagung samt Fachausstellung findet am 28. + 29. April 2017 im Messe Wien Congress Center statt.

Dienstag, 31 Januar, 2017

Unternehmen fordern mehr Engagement beim Klimaschutz

Unternehmen fordern mehr Engagement beim Klimaschutz

Erstmals richten 190 Unternehmen gemeinsam mit den drei großen heimischen Umweltschutzorganisationen GLOBAL 2000, Greenpeace und WWF einen eindringlichen Klimaschutz-Appell an die Bundesregierung. In einem Brief fordern sie: Die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens mit einer Dekarbonisierung bis spätestens 2050 muss zentrale Vorgabe für Österreichs kommende Energie- und Klimastrategie sein. Viele Unternehmen wollen handeln und wünschen sich geeignete Rahmenbedingungen von der Politik.

Mittwoch, 18 Januar, 2017

Programm zur 21. Internationalen Passivhaustagung online, Anmeldung eröffnet

Programm zur 21. Internationalen Passivhaustagung online, Anmeldung eröffnet

In drei Monaten findet die 21 Internationale Passivhaustagung in Wien statt. Wir haben ein reichhaltiges Tagungsprogramm für Sie zusammengestellt. Erstmals bieten wir eine Arbeitsgruppe zu Passivhaus-Hochhäusern an. Dies und vieles mehr erwartet Sie im schönen Wien!

Freitag, 13 Januar, 2017

Das waren die Tage des Passivhauses 2016

Das waren die Tage des Passivhauses 2016

Von 11. bis 13. November 2016 wurden in ganz Österreich wieder die "Tage des Passivhauses" veranstaltet. In 120 Passivhäusern beantworteten die Bewohner Fragen der über 2.000 Besucher in persönlichen Gesprächen, beschrieben das eigene Wohngefühl und zeigten die Vorteile ihres Heims auf. 31 Besichtigungsobjekte waren PHI-zertifizierte Passivhäuser. Gleich 9 Objekte waren Hotels und Ferienwohnungen bei deren touristischen Nutzung übers ganze Jahr die Botschaft des Passivhauses ausgezeichnet transportiert wird.

Mittwoch, 21 Dezember, 2016

Studie bestätigt Passivhaus im Langzeittest

Studie bestätigt Passivhaus im Langzeittest

Das weltweit erste Passivhaus in Darmstadt-Kranichstein ist seit seinem Bau vor 25 Jahren Gegenstand zahlreicher Untersuchungen. Auch im Jubiläumsjahr prüften die Fachleute das Pionierprojekt bis ins Detail. Untersucht wurden alle Aspekte des ersten Passivhauses, von den Baustoffen über die Effizienz der Wärmeversorgung und der Lüftungsanlage bis zur Hygiene der Lüftungskanäle und die Luftqualität.

Donnerstag, 22 Dezember, 2016

5. Explorer Hotel als Passivhaus zertifiziert

5. Explorer Hotel als Passivhaus zertifiziert

Die Erfolgsgeschichte wird fortgesetzt: In St. Johann bei Kitzbühel ist das fünfte Explorer Hotel eröffnet worden. Und im Juni folgt in Kaltenbach im Zillertal Nummer sechs – auch hier wieder im Passivhaus-Standard. Neben der trendigen Einrichtung, dem modernem Sport-Spa Bereich und der Explorer Lounge mit Multitouch-Screens überzeugt laut Geschäftsführer Jürnjakob Reisigl die Gäste auch der Nachhaltigkeitsgedanke, der hinter dem Explorer Hotelkonzept steckt.

Dienstag, 13 Dezember, 2016

So klappt es mit der Energieeffizienz

So klappt es mit der Energieeffizienz

Wie wird bei energieeffizienten Gebäuden die geplante Energieeinsparung tatsächlich auch erreicht? Mit diesem Thema befasst sich der Arbeitskreis kostengünstige Passivhäuser bei seiner nächsten Sitzung am 16. Dezember 2016. Experten des energieeffizienten Bauens behandeln bei dieser sowie bei zwei weiteren Sitzungen des Arbeitskreises Aktuelles aus Forschung und Praxis. Die Veranstaltungen in Darmstadt sind öffentlich und richten sich insbesondere an Planer, Architekten, Wohnbaugesellschaften und Kommunen.

Mittwoch, 7 Dezember, 2016

Faktencheck Passivhaus - Seit 25 Jahren die kostengünstige Lösung der Zukunft

Faktencheck Passivhaus - Seit 25 Jahren die kostengünstige Lösung der Zukunft

Bei der UN-Klimakonferenz COP22 in Marrakesch wurde wieder deutlich, dass entschiedene Maßnahmen gegen den Klimawandel getroffen werden müssen. Dabei fiel ein Schwerpunkt auf den Gebäudesektor, wo besonders hohe Einsparungen erzielt werden können. Als konkrete Lösung wurde hierfür das Passivhaus genannt. Auch abseits der UNO sprechen sich immer mehr Experten für das Passivhaus aus und widerlegen weit verbreitete Vorurteile.

Dienstag, 6 Dezember, 2016

Pionierprojekt zum Passivhaus Plus befördert

Das weltweit erste Passivhaus steigert seine ohnehin hohe Energieeffizienz und setzt nun zusätzlich auf erneuerbare Energie. Vor einem  Jahr installierten die Hausherren am 1991 erbauten Reihenhaus in Darmstadt eine Photovoltaikanlage. Seitdem produziert das Passivhaus-Pionierprojekt seinen Strom selbst und erfüllt die Kriterien für das Passivhaus Plus. Dafür gab es gerade das offizielle Zertifikat.

Donnerstag, 1 Dezember, 2016

UNEP Report spricht sich für Passivhaus aus

UNEP Report spricht sich für Passivhaus aus
Vor dem heutigen Start der COP22 UN-Klimakonferenz in Marrakesch ist am 3. November 2016 der "The Emissions Gap Report 2016" der UNEP erschienen. In diesem UNEP-Report wurde vor allem auch auf jene 3 Schlüsselsektoren tiefgreifend eingegangen, die wesentlich die Zielerreichung des ambitionierten Pariser Klimaabkommen beschleunigen können. Die größten Reduktionspotentiale an CO2-Emissionen weist dabei der Gebäudesektor aus.
Montag, 7 November, 2016

Seiten

Front page feed abonnieren