The very best of 60.000 - St. Pölten

Montag, 10 Oktober, 2016 - 14:30
The very best of 60.000 - St. Pölten

„Welche Variante ist das Optimum von energetischer Effizienz, Ökologie und Ökonomie?“ Eine Antwort auf diese Frage zu finden, wird derzeit für eine gemeinnützige Wohnanlage mit 18 Einheiten versucht. In dem Projekt „Klimagerechter, nachhaltiger Wohnbau (KliNaWo)“ wurden unter Berücksichtung der Kosten für Errichtung, Wartung, Instandhaltung und Energie 60.000 Varianten untersucht. Im Frühjahr 2016 wurde mit der Umsetzung der Ergebnisse in die Praxis begonnen.

Für Herbst 2017 ist die Fertigstellung geplant. Seit gut einem Jahr ist in Innsbruck das weltweit 1. Mehrfamilien-Passivhaus Plus in Betrieb. Die Wohnanlage des gemeinnützigen Wohnbauträgers “Neue Heimat Tirol“ wird ganzjährig mit 100 % erneuerbarer Energie versorgt!

14.30 Uhr Begrüßung
DI Franz Angerer, Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft

Dr. Herbert Greisberger
Geschäftsführer der Energie- und Umweltagentur NÖ

14.45 Uhr aus 60.000 mach 1
Ergebnisse der Studie und praktische Umsetzung
Dipl.-Ing. Arch. Martin Ploß
Bereichsleiter, Energieinstitut Vorarlberg

16.00 Uhr Das weltweit 1. Passivhaus Plus
im vermieteten Geschoßwohnungsbau
Bmstr. Ing. Elmar Draxl
Projektleiter, Neue Heimat Tirol

16.45 Uhr Frage- und Diskussionsrunde
17.15 Uhr Networking und klimaaktiv Buffet

Datum
10. Okt. 2016, 14.30 bis 17.15 Uhr

Ort
Energie- und Umweltagentur NÖ, Seminarraum 1 + 2,
Grenzgasse 10, 3100 St. Pölten

Kostenbeitrag
Die Veranstaltung ist für die Teil-nehmer kostenlos.

Anmeldung
Bitte um verbindliche Anmeldung bis 30. September 2016!
Energie- und Umweltagentur NÖ
Tel. +43 (0)2822 53769 │ zwettl@enu.at

Die Veranstaltung wird durchgeführt in Kooperation mit:

Energie- und Umweltagentur NÖ, Energieinstitut Vorarlberg, klimaaktiv und Passivhaus Austria

 

Titelfoto: Passivhaus Plus“ Wohnanlage „Vögelebichl“ in Innsbruck; Fotocredits: Neue Heimat Tirol