PHPP

PHPP - Das Passivhaus Projektierungs-Paket

Das Energiebilanzierungs- und Planungstool für effiziente Gebäude und Modernisierungen

PHPP

Das Planungstool PHPP ist ein übersichtliches Energieeffizienz-Planungswerkzeug für Architekten und Fachplaner. Mehrere tausend Nutzer haben positive Erfahrungen mit der Zuverlässigkeit der Berechnungsergebnisse – bei gleichzeitig sehr einfacher Handhabbarkeit des Planungstools.

( -> PHPP 9 / KfW-PHPP / designPH / Aktuelle Workshops)

Planung von Passivhäusern und NZEBs – leicht gemacht mit dem PHPP

Das Passivhaus-Projektierungspacket liefert bewährt zuverlässige Ergebnisse für:

  • Heizwärmebedarf pro Jahr [kWh/(m²a)] und maximale Heizlast [W/m²]
  • Kühlbedarf pro Jahr [kWh/(m²a)] und maximale Kühllast [W/m²] (bei aktiver Kühlung)
  • Sommerkomfort bei passiver Kühlung: Übertemperaturhäufigkeit [%]
  • Bedarf an "Erneuerbarer Primärenergie" (PER) pro Jahr und Primärenergiebedarf (PE) aller Energiedienstleistungen im gesamten Gebäude [kWh/(m²a)]
  • Abschätzung der jährlichen Gewinne an erneuerbarer Energie [kWh/(m²Grunda)]
  • Förderfähigkeit eines Passivhauses als KfW-Effizienzhaus 40 oder 55
  • EnEV-Energieausweis für Wohngebäude

Die Vorteile des Passivhaus-Projektierungspakets

  • Energiebilanzberechnung im gebräuchlichen Excel-Format
  • Einfache und direkte, bei Bedarf flexible Dateneingabe
  • Validierte Ergebnisgenauigkeit
  • Kontinuierliche Weiterentwicklung
  • Nachweis für Passivhäuser und EnerPHit-Modernisierungen
  • Ausführliches Handbuch mit Energieeffizienzhinweisen
  • Import/Export-Daten-Schnittstelle zu anderen Programmen
  • Verknüpfung mit 3D-Tool designPH (Plugin für SketchUP)

Systemvoraussetzungen für die Benutzung der Arbeitsmappe

Das PHPP wird als MS-Excel-Arbeitsmappe im xlsx-/xlsm-Format bereitgestellt. Systemvoraussetzung sind Microsoft Windows XP (oder höher) sowie Microsoft-Excel 2007 (oder höher). Nach Kenntnis der Autoren kann das PHPP auch unter aktuellen Versionen von OpenOffice oder LibreOffice, auf Linux-Systemen sowie auf dem Macintosh verwendet werden. In Abhängigkeit von den eingesetzten Plattformen und deren Programmierung kann es allerdings zu Einschränkungen der Funktionalität des Berechnungstools oder der Makros der Zusatztools kommen.

PHPP 9 – aktuelle Version mit einer Vielzahl an neuen Anwendungen

 

designPH – 3D-Dateneingabe für das Passivhaus-Projektierungspaket

Das designPH ist die ideale Ergänzung zum Passivhaus-Projektierungspaket (PHPP). Die Vorteile:

designPH
  • Plug-In für das allgemein bekannte SketchUP
  • Projektdateneingabe und Darstellung der Gebäudehülle in 3D
  • Automatische Analyse und vereinfachte Heizwärmebedarfsberechnung
  • Bearbeitung und Optimierung des Gebäudeentwurfs in 3D
  • Export der geometrischen Gebäudehülldaten in das PHPP

Mit der aktuellen Version designPH 1.1 ist nicht nur die Kompatibilität mit PHPP 9 gewährleistet. Zu den neuesten Erweiterungen zählt auch eine automatische Erkennung und Ermittlung der Verschattungsparameter schon im Rahmen der Analyse mit dem 3D-Tool. Die Optimierung der Verschattungsparameter eines Gebäudes ist somit bereits in SketchUP möglich. designPH 1.1 bestellen