Luftdichtheitskonzept – der richtige Weg zur Luftdichtheit - Böheimkirchen

Donnerstag, 16 März, 2017 - 09:00 to Freitag, 17 März, 2017 - 15:30
Luftdichtheitskonzept – der richtige Weg zur Luftdichtheit - Böheimkirchen

Die Vermeidung unkontrollierter Luftströmungen senkt den Heizwärme-Bedarf, verbessert Lufthygiene und Nutzer-Komfort und schützt nicht zuletzt die Konstruktion vor Schäden durch Kondensatbildung. Der Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich bietet gemeinsam mit den Experten der Hausmann OG eine maßgeschneiderte, praxisorientierte Qualifizierung zum Thema Luftdichtheit.

Zielgruppe: Alle Gewerke der Baubranche, die planend und/oder ausführend an der Herstellung der Gebäudehülle beteiligt sind.

Im Zuge des zweitägigen Theorie- und Praxiskurses werden folgende Inhalte vermittelt:

  • Bedeutung der luftdichten Gebäudehülle
  • Wichtigkeit der qualitätskritischen Punkte
  • Normen, Richtlinien und Ihre Bedeutung
  • Erkennung und Vermeidung von Plan-/Ausführungsfehlern
  • Umsetzung – Blower Door-Test – Beurteilung in der Praxis
  • Notwendigkeit des Zusammenspiels zwischen den Gewerken
  • Anschaulicher Erfahrungsaustausch an der Musterwand von Hausmann OG

Vortragender: Andreas Hausmann (Geschäftsführer Hausmann OG)

Die Qualifizierung verlängert zudem eine bestehende klimaaktiv Kompetenzpartnerschaft (bitte wenden Sie sich dazu direkt an m.smertnig[a]ecoplus.at).

Einen Ausblick, was Sie in dieser Qualifizierung erwartet, können Ihnen die Fotos im Nachbericht des letzten Seminars geben. Weitere Informationen zum Seminar erhalten Sie auf der Seite von ecoplus.

Kosten:
€ 339,00 exkl. MwSt. pro Person

Mitglieder der Passivhaus Austria und Clusterpartner des Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich erhalten einen Rabatt von 20 %.

Anmeldung:
Bis spätestens 14 Tage vor Kursbeginn unter info[a]hausmann3072.at

Termin:
16.03. – 17.03.2017, jeweils von 09:00 bis 15:30 Uhr

Ort:
Fa. Hausmann OG
Betriebsgebiet Süd, Straße C6 (direkt an der A1)
3071 Böheimkirchen

Passend hierzu ein Video über die Erfahrungen mit der Luftdichtheit nach 25 Jahren des ersten Passivhauses: