Climate March Vienna

Sonntag, 29 November, 2015 - 12:30
Climate March Vienna

Am 29. November 2015, der Tag vor dem Beginn der UN-Klimakonferenz in Paris (COP21), finden weltweite Großdemonstrationen mit hundertausenden Menschen statt. Es geht darum, unsere PolitikerInnen zu tatkräftigem Klimaschutz zu bewegen und die Stimme der Zivilbevölkerung so laut wie möglich hören zu lassen. Gemeinsam setzten wir uns dafür ein, dass endlich angemessen auf den Klimawandel reagiert wird. Die Passivhaus Austria unterstützt diese Aktion und ruft zur Teilnahme auf!

CLIMATE MARCH VIENNA – Sigmund Freud-Park (12.30Uhr)
Zu diesem Anlass gibt es in Wien erstmals einen großen Climate March. Dieser trifft sich um 12.30 im Sigmund Freud-Park und zieht von dort mit Musik und Kunstaktionen zum Parlament. Bringt Transparente, Instrumente und Kostüme - es soll laut & bunt werden! Wer kommt, kann dies auch auf AVAAZ.org bekannt geben.

SYSTEM CHANGE NOT CLIMATE CHANGE-STRASSENFEST – Parlament (14.00Uhr)
Um 14.00 beginnt vor dem Parlament ein großes Straßenfest, das vom Bündnis "System Change not Climate Change" gemeinsam mit AktivistInnen und HelferInnen aus allen Teilen der Zivilgesellschaft organisiert wird. Die Feier gilt dem Systemwandel hin zu einer gesunden und sicheren Umwelt, sowie einem gutem Leben für alle.
Als Höhepunkt der Veranstaltung werden wir gemeinsam den Schriftzug 'System Change!' bilden um bildlich und medial auf unsere Initiative aufmerksam zu machen. Für Verpflegung und Punsch ist gesorgt!

WICHTIG - bitte über Email und Facebook weiterleiten. To change everything, we need everyone.

Auch die Passivhaus Austria wird bei diesem Ereignis dabei sein und ruft alle Passivhausakteure auf, ebenso zu kommen. Schließlich leben wir ja mit dem Passivhaus vor, dass ein Wechsel vom verschwenderischen zum energieeffizienten Lebensstil möglich ist. Lasst uns aufzeigen, dass es bereits Lösungen für die CO2-Porblematik gibt und diese nur großflächig angewendet werden müssen.

Passivhaus-Experten auch in Paris vor Ort
Das Passivhaus Institut, die International Passive House Association, La Maison Passive und die Passivhaus Austria werden aber auch in Paris an mehreren Kongressen zu den Klimaverhandlungen teilnehmen. Dabei werden sie gemeinsam die kostengünstigen 90 Prozent Reduktionspotentiale des Passivhaus-Standards für den gesamten weltweiten Gebäudesektor aufzeigen. Mehr Informationen hierzu unter: Passivhaus-Experten bei den COP21 Verhandlungen in Paris

Weitere Informationen zum Climate March Vienna gibt es auf folgenden Seiten:

Website: www.systemchange-not-climatechange.at
Website-Globale Aktion: http://globalclimatemarch.org/
Facebook: https://www.facebook.com/events/1504621319849818/
Climate March Innsbruck: https://www.facebook.com/events/800887323353067/
Crowdfunding: www.betterplace.org/p34899