Aufgabenbereiche

Passivhaus-Experten-Netzwerk aus allen Sektoren

Das Passivhaus-Experten-Netzwerk setzt sich aus Architekten, Planern, Bauphysikern, Haustechnikplanern, Bauträgern, Bauherren, Bauausführenden, Komponentenherstellern, Baustoffindustrie, Energieberatern, Weiterbildungsinstitutionen, Universitäten und Kommunen zusammen.

Gemeinsame Ziele und Werte verbinden die Passivhaus Austria mit ihren Mitgliedern. Wir sind unparteiisch und arbeiten verantwortungsbewusst im Interesse der Gesellschaft und Umwelt.


Kurze Wege für eine effiziente Zusammenarbeit

Die Passivhaus Austria hat eine schlanke Struktur und eine zentrale, österreichweite Anlaufstelle. Informationsaustausch, Qualitätssicherung und Kooperationsprojekte können somit bestmöglich und aktiv umgesetzt werden – stets im Interesse der Mitglieder und unter Wahrung der hohen Passivhaus-Qualität. Durch ein Qualifizierungssystem fördern wir im Bereich Passivhaus die notwendigen Fertigkeiten, Erfahrungen und Fachkenntnisse unserer Mitglieder.


Die Arbeitsbereiche der Passivhaus Austria:

  • Mitgliederservice
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Forschung und Entwicklung
  • Vertretung bei den Gebietskörperschaften
  • Vernetzung der Aktivitäten in den Bundesländern
  • Vernetzung mit dem Passivhaus Institut und mit der iPHA
  • Weiterbildung, Qualifizierung und Qualitätssicherung
  • Belebung und Erweiterung der nationalen und internationalen Netzwerke in allen relevanten Bereichen (Forschung, Politik, Medien, Gesetzgebung, Förderungen, etc)
  • Herausgabe der Passivhaus-Austria-Broschüre
  • Koordination gemeinsamer Auftritte von Passivhaus-Austria-Mitgliedern bei Messen, Ausstellungen und Aktivitäten
  • Schulungen und Weiterbildungen für Passivhaus-Austria-Mitglieder in Koordination mit dem Passivhaus Institut
  • Forcierung von Passivhaus-Zertifizierungen von Produkten und Gebäuden sowie von Planern und Handwerkern
  • Passivhaus-Objekt-Datenbank, www.passivhaus-datenbank.org