51. AK kostengünstige Passivhäuser - Nichtwohngebäude

Freitag, 26 September, 2014 - 09:30 to 18:00
51. AK kostengünstige Passivhäuser - Nichtwohngebäude

Ob bei Schulen, Kindergärten oder Bürogebäuden – in immer mehr Bereichen setzen Bauherren und Nutzer zunehmend auf den Passivhaus-Standard. Was bei der Planung und Umsetzung solcher Projekte beachtet werden sollte, ist am 26. September Thema einer ganztägigen Veranstaltung in Darmstadt. Die öffentliche Sitzung des Arbeitskreises kostengünstige Passivhäuser findet von 9.30 Uhr bis 18.00 Uhr im Maritim Konferenzhotel am Hauptbahnhof statt.

Aufbauend auf einer Analyse aller Energiedienstleistungen wird das Passivhaus-Konzept im Rahmen der Arbeitskreis-Sitzung für verschiedene Anwendungsbereiche konkretisiert. Standardisierte Randbedingungen sowie Nutzungs- und Lüftungsprofile werden ergänzt durch Hinweise zur Ausführung, Regelung und Inbetriebnahme. Neben Schulen und Büros, die in vielen Städten und Gemeinden inzwischen fast schon routinemäßig im Passivhaus-Standard errichtet werden, sollen auch einige „Sonderfälle“ wie Kliniken oder Hallenbäder näher betrachtet werden.

Zu den geplanten Schwerpunkten zählen die besonderen Anforderungen bei einem „unterbrochenen Heizbetrieb“, die Bilanzierung gebräuchlicher Energieanwendungen bei verschiedenen Gebäudenutzungen sowie Rechenverfahren für die Planung spezifischer Modelle für den Trinkwarmwasserbedarf. Der Fokus liegt dabei jeweils auf konkreten Lösungen und Hilfestellungen für die Praxis.

Der Arbeitskreis kostengünstige Passivhäuser ist seit seiner Gründung im Jahr 1996 eine stets aktuelle Nahtstelle der Vermittlung zwischen Theorie und Praxis. Träger der Veranstaltung zum Thema „Planungs- und Umsetzungshilfen für Passivhaus-Nichtwohngebäude“ ist das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung. Die Ergebnisse der Arbeitskreis-Sitzungen werden in einer fortlaufenden Reihe von Protokollbänden veröffentlicht.

Datum: 26. September 2014, 09:30 bis 18:00 Uhr
Veranstaltungsort: Maritim Konferenzhotel, Darmstadt

Der Teilnehmerbeitrag beträgt für die ganztägige Sitzung inkl. Kaffeepausen, Mittagsbuffet und Getränken im Konferenzraum 250,- € zzgl. MwSt. (inkl. Anspruch auf den Protokollband).
Für Mitglieder der Passivhaus Austria und der Informations-Gemeinschaft Passivhaus Deutschland wird eine Ermäßigung von 30% gewährt.

Anmelden können Sie sich auf der Seite des Passivhaus Instituts.