„2° sind mehr, als du denkst“ Mutter Erde Schwerpunkt im ORF

Donnerstag, 1 Juni, 2017 - 00:00 to Freitag, 2 Juni, 2017 - 00:00
„2° sind mehr, als du denkst“ Mutter Erde Schwerpunkt im ORF

„2° sind mehr, als du denkst“ lautet das Motto des diesjährigen MUTTER ERDE - Schwerpunkts. Die ORF-Schwerpunktwoche  findet  vom  26. Mai bis 2.  Juni in allen ORF-Medien in Fernsehen und Radio sowie online und im Teletext statt. Dabei werden auch einige Beiträge rund ums Passivhaus gebracht werden. Hier ein Überblick.

Montag 29. Mai 17:30 ORF 2
heute leben: Das Haus der Zukunft

Wie sehen die Häuser der Zukunft aus? Wohin geht der Trend? In der Nähe von Linz steht das erste zu 100 prozent ökologische Plus-Energiehaus Österreichs. Dieses Haus produziert mehr Energie, als der derzeitige Mieter verbrauchen kann. Wofür dieses Energie-Plus verwendet werden kann und wie es sich in einem solchen Haus lebt, schaut sich "heute leben" an.

Montag 29. Mai 23:05 ORF 2
Kulturmontag

Klima-Ziele: Baumeister der Zukunft: In Wiens neuem Stadtteil Aspern klafft eine tiefe Baugrube. Auch hier soll ein monumentaler Bau hochgezogen werden, doch mit seiner rauen Fassade, die an Baumrinde erinnern soll, wird er so ganz anders aussehen als die Kathedralen des Kapitalismus.

Dienstag 30. Mai 21:05 ORF 2
Report

Der "Report" will nachfragen, ob die Politik in Österreich genug tut, um die Klimaziele zu erreichen, ob es die richtigen Maßnahmen sind und welche Regelungen vielleicht sogar das Gegenteil bewirken. Dazu wird besonders das System von Förderungen auf Bundesebene und in einzelnen Ländern analysiert, zum Beispiel das Steuerprivileg für Diesel, Pendlerpauschale, Bauvorschriften oder Anreize für Alternativenergie, die (in Oberösterreich) gesetzt und wieder zurückgenommen wurden. Dabei wird auch ein Blick auf unsere Eisblockwette geworfen.

Kärnten heute, ORF 2

Ökologische Schulsanierung: Die Volksschule Arnoldstein ist Musterschüler. Mit dem Umbau gilt die Schule als eines der ersten umweltfreundlichen Gebäude im Schulbereich und stellt damit einen wichtigen Baustein zur Erfüllung des Klimaschutzauftrages dar. Der Klima- und Energiefonds hat das Projekt mit rund 7000.000. Euro unterstützt. Die Schule produziert Strom für ihre eigene Heizung und liefert auch noch Energie für die Elektromobilität in der Gemeinde. Zusätzlich wurden natürliche Dämmmaterialien und moderne Technologien für die Belüftung verwendet. Der Energiebedarf ist auf ein Minimum geschrumpft. „Kärnten heute“ stellt das nachhaltige Projekt gemeinsam mit dem Architekten

Donnerstag 1. Juni, „Radio Niederösterreich am Nachmittag“

Sonnenwelt Großschönau: Diese Erlebnisausstellung reicht von energieeffizienten Nomadenzelten bis in die Gegenwart zu den neuesten Hightech-Möglichkeiten im Bereich Energienutzung. Mitmachstationen zeigen auf, was jeder und jede Einzelne zum Klima- und Ressourcenschutz beitragen kann, und motivieren zu einem nachhaltigeren Lebensstil.

Weitere Aktionen können im Programmüberblick oder auf der Internetseite von Mutter Erde gefunden werden.

 

Titelfoto: 2° sind mehr, als du denkst: ORF-MUTTER ERDE - von links nach rechts: Mag. Alexander Egit - Greenpeace, Karl Schellmann - WWF Klimaexperte, Leonore Gewessler - GLOBAL 2000, Dr. Alexander Wrabetz - ORF, DI Dr. Hildegard Aichberger - MUTTER ERDE; Fotocredits: ORF/Günther Pichlkostner