Mitglied werden

Gemeinsam stark mit der Passivhaus Austria

Sie sind selbst im energieeffizienten Planen, Bauen und Sanieren engagiert? Sie bekennen sich zum schonenden Umgang mit Ressourcen und dem nachhaltigen Einsatz erneuerbarer Energieträger? Sie wollen vom Netzwerk, Know-how-Austausch, den Weiterbildungen und Erfahrungen der Passivhaus Austria im Passivhaus-Sektor profitieren (siehe Nutzen)? Dann werden auch Sie Mitglied beim Experten-Netzwerk der Passivhaus Austria.

Uns ist auch Ihr Mitwirken im Netzwerk ein Anliegen. Engagement im energieeffizienten Planen, Bauen und Sanieren – unter Beachtung der Passivhaus-Kriterien gemäß Passivhaus Institut – und die Bereitschaft zum Informationsaustausch auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene bieten Ihnen gute Chancen zum Know-how Vorsprung.

Jedes Mitglied der Passivhaus Austria ist automatisch auch Mitglied der iPHA (International Passive House Association). Damit ist für jedes Mitglied der internationale Know-how Austausch möglich und die Chance für den Export von österreichischen Passivhaus-Komponenten und -Dienstleistungen gestärkt.

Passivhaus-Experten-Netzwerk aus allen Sektoren

Das Passivhaus-Experten-Netzwerk setzt sich aus Architekten, Planern, Bauphysikern, Haustechnikplanern, Bauträgern, Bauherren, Bauausführenden, Komponentenherstellern, Baustoffindustrie, Energieberatern, Weiterbildungsinstitutionen, Universitäten und Kommunen zusammen.
 

Voraussetzungen für eine Mitgliedschaft bei der Passivhaus Austria:

  • Der Anwärter versteht und vertritt das Konzept des Passivhauses
  • Das Gremium der Passivhaus Austria muss die Aufnahme befürworten
  • Unternehmen müssen einen hohen Qualitätsstandard erfüllen
  • Produkthersteller müssen als Voraussetzung für Ihre Aufnahme ein zertifiziertes Produkt nach PHI anbieten können bzw. über passivhaustaugliche Produkte in ihrem Portfolio verfügen
  • Mitglieder sollen sich aktiv in die Passivhaus Austria einbringen
  • Mitglieder verpflichten sich, den Begriff "Passivhaus" in der Planung, Vermarktung etc. nur für jene Gebäude zu verwenden, die tatsächlich die Kriterien des Passivhaus-Standards des Passivhaus Institutes erfüllen (siehe Qualitätskriterien). Dasselbe gilt für den Begriff "Zertifizierte Passivhaus-Komponente"
  • Unternehmen bemühen sich, die Unternehmensleitung und ihre Mitarbeiter im Bereich Passivhaus durch Aus- und Weiterbildung auf aktuellsten Stand zu halten
  • Unternehmen informieren ihre Kunden über energieeffiziente Produkte
  • Unternehmen informieren ihre Kunden offen über Kosten und Einsparmöglichkeiten

Wie wird man Passivhaus-Experten Mitglied?

  • Qualifizierung durch interne Schulungen für neue Mitglieder
  • Realisierung eines Passivhaus-Projektes bzw. –Produktes binnen 24 Monate
  • Sofern nicht bereits vorhanden müssen neue Mitglieder binnen 24 Monaten an der Ausbildung zum „Zertifizierten Passivhaus Planer oder Handwerker“ gemäß PHI teilnehmen bzw. ein zertifiziertes Passivhaus oder –Komponente vorweisen

Wie werde ich Mitglied?

  • Antragsformular online ausfüllen oder downloaden, ausfüllen und per Mail oder Fax an Passivhaus Austria senden
  • Persönliche Vorstellung oder Teilnahme bei Veranstaltung der Passivhaus Austria
  • Das Gremium der Passivhaus Austria entscheidet über den Aufnahmeantrag des Anwärters und teilt dies schriftlich diesem mit
  • Mit Überweisung des Mitgliedsbeitrages wird das neue Mitglied offiziell aufgenommen

Bei schädlichem Verhalten bzw. Nicht-Umsetzung der Qualitätsvoraussetzungen behält sich die Leitung der Passivhaus Austria vor, Mitglieder auszuschließen